Inspiration durch Innovation

Daimler Supplier Award für Hitachi

Kettensäge, Bohrmaschine, Rasenmäher, Ventilator und Aufzug. Alles von Hitachi und alles mit Elektromotor. Hitachi kann auch Automotive: Für die geballte Elektronik-Kompetenz gab es jetzt den Daimler Supplier Award.

Kaum zu glauben. Bereits vor über 100 Jahren baute Hitachi seinen ersten Elektromotor. Im Jahr 1910 war das. In Japan. Die sogenannte Drehstrom-Asynchronmaschine wurde 21 Jahre zuvor erfunden. In Deutschland bei AEG. Von einem russischen Emigranten. Für Hitachi war es der Startschuss für die Gründung eines Weltkonzerns. Zugleich ein roter Faden, denn der Schwerpunkt lag immer auf der Elektrotechnik. Heute gehören zum Hitachi-Konzern mehr als 850 Firmen mit insgesamt über 300.000 Mitarbeitern.

Hitachi - Historical five-horsepower induction motor
Damit fing 1910 für Hitachi alles an: Der 5-PS-Induktionsmotor.

Seit 1930 ist Hitachi als Automobilzulieferer aktiv. Stoßdämpfer, Bremszylinder, Motorsteuergeräte, Stereo-Kameras und vor allem Bauteile, die bei Elektromotoren zum Einsatz kommen. Die Konzerntochter Hitachi Automotive Systems hat heute über 40.000 Mitarbeiter mit 61 Produktionsstandorten in Asien, Europa und Amerika. President & CEO Hideaki Seki durfte kürzlich die Reise nach Sindelfingen antreten. Zur Verleihung des Daimler Supplier Award. Für Hitachi gab es von Mercedes-Benz Cars den begehrten Preis in der Kategorie „Innovation“. „Hitachi Automotive Systems ist ein kreativer und hoch zuverlässiger Partner bei der Elektrifizierung unseres Produktportfolios“, erklärt Klaus Zehender, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Einkauf & Lieferantenqualität.

Hitachi als Partner der Elektrifizierung. Klingt etwas abstrakt. Konkret geschieht dies in Form der Zulieferung von Invertern und DCDC-Wandlern. Letztere wandeln die Spannung der Hochvoltbatterie in Bordnetzspannung um. Von 400 auf 12 Volt. Mit dieser Spannung arbeiten zum Beispiel Infotainment- und Fahrassistenzsysteme und die Ambientebeleuchtung. Um die 12-Volt-Batterie zu schonen, wird das gesamte Bordnetz möglichst dauerhaft über den DCDC-Wandler versorgt. Ein Inverter ist ein Frequenzumrichter. Er wandelt Gleichspannung in Wechselspannung für den Elektromotor um. Der Inverter ist das Motorsteuergerät, das die Ströme und damit auch Drehmoment und Leistung regelt. Hitachi Automotive Systems entwickelt und produziert Inverter und DCDC-Wandler in Hitachinaka in Japan. 130 Kilometer nordöstlich von Tokio.

Neben Invertern und DCDC-Wandlern produziert Hitachi Automotive Systems wichtige Komponenten für Elektromobilität, autonomes Fahren sowie Antriebs- und Fahrwerkstechnik. Die über 80-jährige Erfahrung im Automobilbereich sind die Basis für die Entwicklung von Zukunftstechnologien. „Inspire the next“ – für Hitachi verkörpert dieses Motto die Fähigkeit, für frischen Wind zu sorgen und somit die nächste Generation und das gesellschaftliche Leben in der Zukunft zu inspirieren. Damit verbunden: Kontinuierliche Veränderung und ständige Innovation. Der Daimler Supplier Award in der Kategorie „Innovation“ zeigt, dass Hitachi sein Unternehmensmotto erfolgreich umsetzt.

Vorheriger
Artikel
Nächster
Artikel