Daimler trifft Lieferanten. Digital trifft Dialog.

supplier_dialogue_header

Licht aus, Tilt Brush an. Bunte digitale Farbstreifen zaubern den neue Actros auf die Digitalwand. Und 300 von Daimlers Lieferanten-Partnern schauen gebannt auf die gigantische LED Videowall. Willkommen in der digitalen Dimension. Willkommen beim Daimler Supplier Dialogue 2018 auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover.

Die digitale Realität erlaubte es, den neuen Actros  in der virtuellen Realität entstehen zu lassen. Und ganz real fuhren dann am Abend des 19. September 2018 zwei echte Exemplare des neuen High-Tech Schwergewichts von Mercedes-Benz auf die Bühne. Davor: Tänzer, die das auf der LED Wand virtuell Erzeugte perfekt synchronisiert in Szene setzten. Virtuell trifft real. Das passte zum Abend, der gekonnt das Geschaffene mit dem noch Zukünftigen verknüpfte.

 

Marcus Schoenenberg: “Software und Stahl. Beides müssen wir gleichzeitig richtig machen.”

Nach einleitendem Dank für das bisher Geleistete, verdeutlichte Dr. Marcus Schoenenberg in seiner Rede gegenüber den Daimler Strategic Partnern und Key Supplier, wie das Digitale zum Handfesten passt: „Wir brauchen virtuelle und reale Power. Software und Stahl. Für den Zukunftserfolg müssen wir beides richtig machen.“ Die Zukunftsfelder rund um die Schwerpunkte des vernetzten, automatisierten und elektrischen Fahrens (CASE) gingen damit Hand in Hand mit dem globalen Kerngeschäft (CORE) erklärte der Vice President Daimler Global Procurement Trucks & Buses. In Lieferantenrichtung blickend betonter er: „Daher sind wir Ihr idealer Partner für den gemeinsamen Weg.“

 

Martin Daum: „Sie alle bringen unsere Trucks und Busse ganz nach vorn.“

Und auch Martin Daum dankte zum Auftakt seiner Rede für das Geleistete und betonte zugleich das Gemeinsame: “Nach vorne raus braucht es zwei Dinge für den Erfolg. Erstens: technologisch zu führen. Zweitens: Märkte und Kunden in- und auswendig zu verstehen.” Diese Faktoren seien in der Partnerschaft von Daimler und seinen Lieferanten angelegt, so der für Trucks & Buses verantwortliche Daimler Vorstand weiter. Zum Publikum gewandt fasste er zusammen: “Sie alle bringen unsere Trucks und Busse auch in Zukunft ganz nach vorn.”

“Es gewinnt immer die beste Idee”

Sowohl Vorstand Daum als auch Nutzfahrzeug-Einkaufschef Schoenenberg erinnerten in ihren Reden, dass der bisherige Erfolg keine Zukunftsgarantie sei:

Auf der Suche nach neuen Technologien für unsere Produkte gewinnt immer die beste Idee. Und im Zeitalter von neuen Wettbewerbern, ist es umso wichtiger, dass wir nicht stillstehen sondern uns diesem Wettbewerb stellen. Dabei dürfen wir keine Kompromisse eingehen, denn auch unsere Kunden können sich keine Kompromisse leisten. Am Ende erhält derjenige den Zuschlag, der ihnen die beste Lösung bietet, um ihr Geschäft erfolgreich zu führen.

Martin Daum, Member of the Board of Management

Die Zukunft gehört jenen, die neu denken und wagen. Das festigt unsere Position an der Spitze. Gerade bei Themen ohne jahrzehntelange Erfahrung bedeutet dies auch, dass wir anders arbeiten werden: Kürzere Innovationszyklen, schnelleres Feedback, intensiverer Dialog. Wir werden stetig um das Beste ringen.

Dr. Marcus Schoenenberg, Head of Global Procurement Trucks & Buses

„Eine unschlagbare Kombination“

Davon, dass die Anstrengungen direkt zum Erfolg führen, zeigten sich Vorstand und Nutzfahrzeug-Einkaufschef vollends überzeugt. Martin Daum: “Unsere Partnerschaft ist eine unschlagbare Kombination.” Dr. Marcus Schoenenberg: “Ich bin mir sicher: diese Allianz von Daimler und Lieferanten wird die Transportbranche transformieren.”

 

So virtuell der Abend begonnen hat, so greifbar setzte er sich fort: in vielen persönlichen Gesprächen. Daimler trifft Lieferanten. Digital trifft Dialog.

 

Die Highlights des Abends im Video

 

 


Melden Sie sich hier für unseren E-Mail Newsletter an.

Datum:
19.09.2018
Autor:
Carsten Wiebel
Vorheriger
Artikel
Nächster
Artikel