Startup Spirit mit STARTUP AUTOBAHN

daimler-supplier-startup-autobahn-stockfoto

Die Idee hinter STARTUP AUTOBAHN: Die Energie des Silicon Valley trifft auf deutsche Ingenieurskompetenz der Region Stuttgart.

STARTUP AUTOBAHN ist das neue Startup Ökosystem in Stuttgart. Zusammengetan haben sich dafür die Daimler AG, die Universität Stuttgart, ARENA2036 e.V. und Plug & Play Tech Center.
In Accelerator-Programmen wird die Entwicklung von Startups vorangetrieben. Der Name „Accelerator“ ist hier Programm, denn ein „Accelerator“ ist ein Beschleuniger. Bei STARTUP AUTOBAHN können sich aktuell Hard- und Software-orientierte Startups aus der ganzen Welt bewerben. Nach einem Auswahlprozess im Juli 2016 werden die ersten zehn Startups in einem dreimonatigen Programm die Möglichkeit haben, Prototypen zu entwickeln und Kunden zu gewinnen – durch intensives Mentoring, Coaching und durch Pilotprojekte mit Partnerfirmen. Zum Abschluss des Programms werden sich die Startups beim sogenannten Expo Day Venture Capitalists (Risikokapital-Geber) und bei Industrieunternehmen aus aller Welt präsentieren.

Innovationen für die Zukunft der Mobilität

Der Themenschwerpunkt liegt auf „Zukunft der Mobilität“. Im Vordergrund stehen dabei vor allem Hardware-orientierte Projekte, denn die industriestarke Region Baden-Württemberg soll weiterhin Zentrum für Innovation und Erfinderreichtum sein. Dafür können sich künftig auch noch weitere lokale Firmen und mittelständische Unternehmen dem Projekt STARTUP AUTOBAHN anschließen.

daimler-supplier-startup-autobahn-logo

Erfahrene Partner für STARTUP AUTOBAHN

Die ARENA2036 e.V. bietet den Startups nicht nur Coworking Space, sondern auch Zugang zu modernsten Fertigungstechnologien in ihrem Hardware-Labor. Dazu gehören Werkzeuge, Maschinen, 3D-Drucker und Software für den Prototypenbau. Die Erfahrung in der Vernetzung und Förderung von Startups bringt der Accelerator-Betreiber Plug & Play Tech Center mit.

Vergaben in Hochgeschwindigkeit

Der Einkauf Marketing hat in einem kleinen Projekt-Team Ende des vergangenen Jahres die Ausschreibung für den passenden Accelerator-Betreiber gestartet – gemeinsam mit den Bereichen Forschung & Entwicklung und Business Innovation (BI), für den der Einkauf Marketing zugleich zentraler Ansprechpartner ist. Eine Vernetzung in die weltweite Startup-Szene und Technikfokus waren dabei ebenso wichtig wie der Silicon Valley Footprint. Nach Präsentationen verschiedener potentieller Partner vor Ort in Stuttgart und per Skype fiel die Wahl auf das Konzept von Plug & Play, das sowohl inhaltlich als auch kaufmännisch überzeugte. Innerhalb weniger Wochen war damit der passende Partner gefunden und beauftragt. Der Einkauf konnte im Anschluss ebenfalls in Rekordgeschwindigkeit den Pitch für die Werbeagentur veranlassen und vergeben. Im Mai wurde STARTUP AUTOBAHN der Öffentlichkeit vorgestellt. Schon von Juli bis September werden die ersten Startups bei STARTUP AUTOBAHN durchstarten.

Weitere Informationen aus erster Hand gibt es im Daimler Blog und auf der Website von STARTUP AUTOBAHN:


STARTUP AUTOBAHN: Let’s boost your Idea!
Startseite

Datum:
29.06.2016
Autor:
IPS
Vorheriger
Artikel
Nächster
Artikel