Fit für Mercedes-Benz?

Mercedes-Benz Supplier Academy

Für Spitzensportler ist klar: Kein Training, keine Medaille. Für Lieferanten von Mercedes-Benz Cars gibt es jetzt ein „Fitness-Studio“: Die Mercedes-Benz Supplier Academy.

Ohne Schweiß kein Preis. Wer im Sport Spitzenleistungen erreichen will, muss viel trainieren. Aber nicht nur Quantität zählt. Wichtig ist auch ein ausgeklügelter Trainingsplan. Nicht viel anders ist das bei den Lieferanten von Mercedes-Benz Cars. Sie müssen die Bauteile nicht nur zur richtigen Zeit in der richtigen Menge liefern, sondern auch in Spitzenqualität. Damit das gelingt, muss trainiert werden. Es hat sich gezeigt, dass gerade neue Lieferanten Unterstützung gerne annehmen. Grundsätzlich beim Trainingsplan, aber auch bei den einzelnen Trainingseinheiten.

Neu: Die Mercedes-Benz Supplier Academy

Wenn Automobilhersteller und Lieferant einen gemeinsamen Weg beschreiten wollen, dann muss es als Basis ein gemeinsames Grundverständnis geben. Dieses vermittelt die neu gegründete Mercedes-Benz Supplier Academy. Für Klaus Zehender, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Einkauf & Lieferantenqualität, eine wichtige Einrichtung: „Mercedes-Benz steht für Spitzenqualität. Die gezielten Trainings der Mercedes-Benz Supplier Academy vermitteln einen kompakten Überblick über Anforderungen, Vorgehensweisen und Standards unseres Lieferantenmanagements.“ Im Grundlagentraining geht es vor allem um Mercedes-Benz spezifische Qualitäts-Prozesse und Methoden. Von der Produktentstehung bis zur Bemusterung. Vertiefend bietet die Mercedes-Benz Supplier Academy auch ein breites Spektrum an Expertenwissen an, wie zum Beispiel Softwareschulungen.

Die Trainings der Mercedes-Benz Supplier Academy finden weltweit statt. In Stuttgart, Peking, Shanghai, Detroit, Tuscaloosa, Mexiko-Stadt und weiteren Städten. Jeweils in Landessprache, die Trainer sind Muttersprachler. Teilnehmerzahl: maximal 15. Eine Übersicht über das Themenangebot gibt es auf der Webseite der Mercedes-Benz Supplier Academy. Mit genauer Beschreibung von Zielen, Inhalten und Dauer der Trainings. Gebucht wird ebenfalls über die Webseite. Sollte ein Training ausgebucht sein, kann man sich als Interessent vormerken lassen und erhält bei neuen Terminen automatisch eine Benachrichtigung.

Trainings auch direkt beim Lieferanten

Die Reaktionen der Lieferanten zu den ersten Trainings sind positiv. „Wir arbeiten erstmals mit Mercedes-Benz zusammen. Für unsere Mitarbeiter war es wichtig zu verstehen, wie beim Thema Reifegrad konkret die Vorgehensweise aussieht,“ so ein Lieferant nach dem ersten Training. Aber auch Lieferanten mit denen bereits eine langjährige Partnerschaft besteht, profitieren von der Academy: „Wir nutzen die Angebote, um das Wissen unserer Mitarbeiter aufzufrischen. Darüber hinaus schätzen wir die Möglichkeit, dass die Trainings auch bei uns im Hause durchgeführt werden.“ Sinn und Zweck der Mercedes-Benz Supplier Academy ist also klar: Fit machen, fit bleiben. Fit für die Spitzenqualität von Mercedes-Benz.

 

Hier geht es zur Mercedes-Benz Supplier Academy:

Mercedes-Benz Supplier Academy

Datum:
24.07.2017
Autor:
Rasmus Muttscheller
Vorheriger
Artikel
Nächster
Artikel