Einkaufen für Russland

Supplier Forum Russia 2017 - Moskau - Mercedes-Benz

2019 rollt in Russland erstmals ein Pkw mit Stern vom Band. Welchen Anteil daran haben russische Lieferanten? Das war Thema des Supplier Forum Russia in Moskau.

Roter Platz, Kreml, Bolschoi-Theater. Moskau strotzt vor Geschichte. Mit der Zukunft beschäftigte sich das Supplier Forum Russia. 250 Gäste waren auf Einladung von Mercedes-Benz Cars, Einkauf & Lieferantenqualität (MP), am 10. November 2017 in die russische Hauptstadt gekommen. Lieferanten und hochrangige Vertreter aus Wirtschaft und Politik aus der Region Moskau, wie der Minister für Investitionen und Innovationen, Denis Butsaev. Weit in die Zukunft musste niemand schauen, denn bereits 2019 startet im neuen Mercedes-Benz Werk „Moscovia“ die Produktion der E-Klasse.

Die Teilnehmer des Supplier Forum Russia 2017 von Mercedes-Benz Cars in Moskau.

Ekhard Kaltenbrunner, Director Mercedes-Benz Cars, Einkauf & Lieferantenqualität, erläuterte in seiner Rede die Philosophie von MP und gab einen Überblick über die bereits in das Projekt involvierten Lieferanten aus Russland. Verbunden mit der Botschaft: „Wir suchen hier in Russland Lieferanten für unsere lokale Fertigung.“ Joachim Follmann, Head of Strategy Operations, Mercedes-Benz Cars stellte die Strategie im russischen Markt vor. Axel Bense, CEO der Produktionsgesellschaft Mercedes-Benz Manufacturing RUS, informierte über den Baufortschritt des neuen Werkes.

Grundsteinlegung für das neue Mercedes-Benz Werk „Moscovia“ in Russland war im Juni 2017. 40 Kilometer nordwestlich von Moskau, 85 Hektar Land, eine Fläche von 120 Fußballfeldern. Ab 2019 soll hier vollflexibel für den regionalen Markt produziert werden. Zuerst die E-Klasse-Limousine, anschließend nach und nach auch die SUV-Modelle GLE, GLC und GLS. Ziel: Die Führungsposition im russischen Premium-Segment ausbauen. Für „Moscovia“ plant man mit einer Belegschaft von 1.000 Mitarbeitern. Der Einstellungsprozess startet im zweiten Quartal 2018. Durch die Ansiedlung vin Lieferanten könnten weitere Arbeitsplätze in der Region Moskau hinzukommen.

Plant Moscovia - Mercedes-Benz Cars
„Moscovia“ – das neue Pkw-Werk von Mercedes-Benz in Russland.

Vertiefende Einblicke gab es für die Teilnehmer am Supplier Forum Russia in vier Breakout Sessions. MP und International Procurement Services (IPS) zeigten, was man als Lieferant mitbringen muss. Mercedes-Benz Operations stellte das neue Werk vor. Die Vertreter der Region Moskau skizzierten die Fördermöglichkeiten für die Ansiedlung von Lieferanten. Denn auf lokale Ansiedlung legt Mercedes-Benz besonderen Wert. Klaus Zehender, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Einkauf & Lieferantenqualität verdeutlicht: „Im neuen Werk Moscovia werden wir vollflexibel unsere Bestseller für den regionalen Markt produzieren. Dazu setzen wir auf lokale Partner, die uns Spitzenqualität und Innovationen liefern. Wir folgen damit unserer Lokalisierungsstrategie, dort einzukaufen, wo wir produzieren.“

Viele Informationen und noch mehr Gespräche. In den nächsten Wochen werden diese vertieft und es wird sich zeigen, welche Lieferanten aus Russland mit Innovationskraft und Spitzenqualität zum Erfolg des neuen Mercedes-Benz Werks „Moscovia“ beitragen.

Datum:
21.11.2017
Autor:
Rasmus Muttscheller
Vorheriger
Artikel
Nächster
Artikel