Partner seit einem halben Jahrhundert

daimler-supplier-Titelbild-bearbeitet3

Seit mehr als 50 Jahren ist WABCO Holdings Inc. ein wichtiger strategischer Partner der Daimler AG. Jüngst erhielt der Lieferant für die langjährige und erfolgreiche Kooperation den Daimler Supplier Award.

Gegründet vor rund 150 Jahren entwickelt WABCO innovative Lösungen in den Bereichen Fahrerassistenz, Bremssysteme, Stabilitätsregelung, Getriebeautomatisierung und Aerodynamik. Die Firma ist einer der Top-Lieferanten von Daimler im Nutzfahrzeugsegment. Die Partnerschaft der beiden Unternehmen besteht seit über 50 Jahren. Für die erfolgreiche Zusammenarbeit durfte sich der Zulieferer im Februar 2017 über den Daimler Supplier Award freuen. Ausschlaggebend für die Entscheidung, WABCO zu prämieren, war das herausragende Engagement des Unternehmens – weltweit. Speziell im Bereich elektronischer Bremssysteme, Sicherheitsausstattung und Antriebsaggregate hat WABCO überzeugt.

Das WABCO-Team erfüllt stets verlässlich alle getroffenen Vereinbarungen, selbst in herausfordernden Zeiten. Ich habe selten einen Partner getroffen, der den Wert gemeinsamen Erfolgs so gut versteht wie WABCO. Das ist genau das, was eine strategische Partnerschaft ausmacht.

Dr. Marcus Schoenenberg, Leiter Einkauf Nutzfahrzeuge bei Daimler

Es ist eine unglaubliche Ehre im Namen des gesamten WABCO-Teams weltweit den Daimler Supplier Award entgegenzunehmen. Wir werden auch weiterhin branchenführende Sicherheits- und Effizienztechnologien liefern, um so die Erfolgsgeschichte von über 50 Jahren strategischer Partnerschaft mit Daimler Trucks fortzuführen. Der Daimler Supplier Award 2016 belegt eindrucksvoll, wie wir uns als Zulieferer in der dynamischen Nutzfahrzeugbranche fortwährend differenzieren.

Jacques Esculier, WABCO Chairman und Chief Executive Officer

Alles begann mit der Druckluftbremse

Die Wurzeln des Unternehmens liegen in den USA. Durch die Erfindung der Druckluftbremse im Jahre 1869, welche damals in Eisenbahnen zum Einsatz kam, gelang George Westinghouse der technologische Durchbruch. So gründete er noch im selben Jahr die „Westinghouse Air Brake Company“, kurz: WABCO. 1934 entwickelte WABCOs Zweigniederlassung in Hannover das, was dank Westinghouse in Eisenbahnen und Pkw schon im Einsatz war: Eine Druckluftbremse für Nutzfahrzeuge. Damit brachte WABCO eine bahnbrechende Technologie auf den Markt.

 

Verschiedene Mercedes-Benz Lkws werden mit der Druckluftscheibenbremse MAXX™ von WABCO ausgerüstet. Das besondere an dieser Scheibenbremse? Sie basiert auf der WABCO MAXX Einstempel-Technologie. Bei dieser innovativen Entwicklung werden im Vergleich zu anderen Druckluftscheibenbremsen weniger Teile verbaut – und zwar ganze 25 Prozent!

daimler-supplier-wabco-neu
Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit: Sven Ennerst (links), Leiter Truck Product Engineering & Global Procurement bei Daimler, und Jacques Esculier.

Weitere Informationen

www.wabco-auto.com

Datum:
07.06.2017
Autor:
Büsra Uslu
Vorheriger
Artikel
Nächster
Artikel