61 Fast Food-Liebhaber und 30 Hundebesitzer

daimler-supplier-merkley-+-partners

Kreativität, Kontinuität und Flexibilität, eine hohe Marketing-Expertise und schier unbegrenzte Ideen – so hat Merkley+Partners die Erfolgsgeschichte von Mercedes-Benz in den USA mitgeschrieben. Ein verdienter Gewinner des Daimler Supplier Awards 2015 in der Kategorie „Partnerschaft“.

“Eine Agentur ohne Grenzen“. So hat Sabine Lutz, Leiterin International Procurement Services der Daimler AG, Merkley+Partners in ihrer Rede auf dem Daimler Supplier Award 2015 genannt. Aus guten Gründen: Mit Kreativität und Ideen außerhalb des Gewöhnlichen haben sie viele Werbe-Highlights von Mercedes-Benz und smart auf amerikanische Bildschirme gebracht. Ein Beispiel aus dem letzten Jahr: der Super Bowl Spot einer Schildkröte, die einen Hasen mit Hilfe eines Mercedes-Benz AMG GT schlägt.

Aber Merkley+Partners hat Mercedes-Benz nicht nur mit guten Ideen unterstützt. Auch ihre Flexibilität hat sie zu einem besonderen Partner werden lassen. Ein Beispiel ist der Umzug des Headquarters von Mercedes-Benz USA von Montvale, New Jersey, in das 900 Kilometer entfernte Atlanta. Die Werbeagentur sprang in dieser Zeit ein und übernahm viele zusätzliche Aufgaben. Ihr Ziel war es, die Auswirkungen des Umzugs zu reduzieren und das hohe Tempo beim Erreichen von Markterfolgen zu halten. Diese Flexibilität beeindruckte Mercedes-Benz. Sie würdigten die Agentur in diesem Jahr mit dem Daimler Supplier Award 2015.

daimler-supplier-award-merkley-+-partners-wilfried-porth-sabine-lutz-alex-gellert-judith-rakers
Award-Gewinner und Gratulanten (v.l.n.r.): Wilfried Porth, Vorstand für Personal und Arbeitsdirektor, IT & Mercedes-Benz Vans, Alex Gellert, CEO Merkley+Partners, Dr. Sabine Lutz, Leiterin International Procurement Services und Gastgeberin Judith Rakers.

Ich kann mich nicht an einen Moment der letzten 17 Jahre bei Merkley+Partners erinnern, an dem ich stolzer auf das gesamte Mercedes-Benz Team und die Agentur war. Dieser Award zeigt die Wertschätzung, die für uns das Wichtigste ist.

Alex Gellert, CEO Merkley+Partners

61 Fast Food-Liebhaber, 30 Hundebesitzer und 21 Gitarrenspieler

Merkley+Partners wurde am 1 April 1993 gegründet. 2005 übernahmen Alex Gellert und Andy Hirsch die Leitung – Gellert als CEO, Hirsch als Kreativchef. Heute gehört die Agentur zu den angesehensten – nicht nur in New York, sondern weltweit. Mehr als 200 Mitarbeiter arbeiten für Merkley+Partners. Darunter 61 Fast Food-Liebhaber, 30 Hundebesitzer und 21 Gitarrenspieler, wie in der ungewöhnlichen Selbst-Beschreibung des Unternehmens zu lesen ist.

Eine weitere Besonderheit: der Umgang mit den verschiedenen Bereichen des Unternehmens. Anders als in vielen vergleichbaren Unternehmen, die auf Grundlage eines Bereiches aufgebaut wurden, der dann besondere Relevanz hat, sind hier alle gleichermaßen wichtig. „Wir waren die erste Agentur in den USA, bei der die Abteilungen Kreativität, Buchhaltung und Planung als gleichwertige Partner aufgebaut waren“, sagt Gellert.

Es gibt noch mehr Geschichten zu erzählen

Eines der fundamentalen Glaubenssätze von Merkley+Partners: Jeder hat eine Geschichte zu erzählen und ein Publikum, das diese gerne hört. Daimler, Mercedes-Benz USA und smart freuen sich bereits auf die nächste Geschichte, die sie zusammen mit dem amerikanischen „Partnerschafts-Gewinner“ schreiben können.

Datum:
25.11.2016
Autor:
Nadescha Vornehm, Philemon Schick
Vorheriger
Artikel
Nächster
Artikel